Kulinarisabend Japan

Kampai, arigato, hai hai!

Die ersten japanischen Worte, die wir an diesem Abend lernten und die uns halfen, die Speisen mit unserer zauberhaften Bedienung Minami im Kushitei abzustimmen und auf einen geselligen und sehr interessanten Abend anzustoßen.
Ein Abend mit interkulturellem Austausch, an dem wir viel über die japanische Küche, japanische Kultur und Gesellschaft erfuhren. Sehr japanisch! Ganz im Izakaya style! Was das ist…?
Probieren Sie es aus. Wir können es nur empfehlen… hai hai!

Britte Wenzel aus Wuppertal, Kulinarisabend Japan in Düsseldorf, März 2014

 

Kulinarisabend Japan (PDF 380 KB)

Wussten Sie, dass 2014 die japanische Küche zum immateriellen UNESCO-Weltkulturerbe erklärt wurde? Während Sie die 8 kulinarischen Gänge in einem ausgesuchten japanischen Restaurant genießen – nach Absprache auch fischlos oder vegan – lauschen Sie Erläuterungen zu Küche und Essgewohnheiten. Es erwarten Sie spannende Einblicke in die japanische Alltagskultur, Businessetikette und in die Herausforderungen jap. Gepflogenheiten.
Termine: Montag bis Samstag, zwischen 19 und 22 Uhr (nach Absprache, nur mit verbindlicher Buchung)
Dauer: 3 Stunden
Kosten: 6 bis 8 Pers. 240 EUR; 9 bis 14 Pers. 360 EUR; 15 bis 18 Pers. 480 EUR; zzgl. ca. 60 EUR pro Person für das Abendessen inkl. Begrüßungsgetränk
Treffpunkt: nach Absprache im Lokal

 

Spaziergang durch das japanische Geschäftsviertel in Düsseldorf (PDF 380 KB)

Erfahren Sie bei einem Rundgang auf der Japanmeile, warum Japaner überhaupt in Düsseldorf sind, was Japaner alles zum Leben benötigen und wieso Japan die größte Lesenation ist. Was ist ein „Onigiri“ und wieso mögen Japaner Tee im Eis? Im Anschluss an die Führung gibt es die Möglichkeit zu einer gemeinsamen Einkaufstour durch japanische Geschäfte.
Termine: Montag bis Sonntag, 10 bis 19 Uhr (nach Absprache)
Dauer: 1,5 Stunden
Kosten: bis 5 Pers. 85 EUR; 6 bis 10 Pers. 110 EUR; 11 bis 16 Pers. 135 EUR
Treffpunkt: in der Lobby vom Hotel Nikko, Immermannstr. 41, 40210 Düsseldorf (kostenpflichtiges Parken in der Hotel Nikko-Tiefgarage)

 

Rundgang durch den japanischen Tempelgarten und das Eko-Haus (PDF 380 KB)

Was ist das besondere an einem japanischen Garten? Wieso ist die „Kirschblüte“ für die Japaner so wichtig? Was hat der Buddhismus mit der Kirschblüte zu tun? Was ist charakteristisch für einen shin-buddhistischen Tempel, der in Europa einzigartig ist? Wie sieht überhaupt ein typisch japanisches Wohnhaus aus? Begegnen Sie japanischem Gartenbau, japanischer Lebensanschauung und Wohnkultur in Düsseldorf.
Termine: Dienstag bis Sonntag zwischen 13 und 17 Uhr; an Feiertagen ist das Haus geschlossen
Dauer: 1,5 Stunden
Kosten: bis 5 Pers. 85 EUR; 6 bis 10 Pers. 110 EUR; 11 bis 16 Pers. 135 EUR; zzgl. 3,50 EUR/Pers. Eintritt für Tempel und Wohnhaus
Treffpunkt: EKO-Haus der Japanischen Kultur e.V., Brüggener Weg 6, 40547 Düsseldorf (Niederkassel); Parken: soweit verfügbar