Kulinarisabend Japan

Kampai, arigato, hai hai!

Die ersten japanischen Worte, die wir an diesem Abend lernten und die uns halfen, die Speisen mit unserer zauberhaften Bedienung Minami im Kushitei abzustimmen und auf einen geselligen und sehr interessanten Abend anzustoßen.
Ein Abend mit interkulturellem Austausch, an dem wir viel über die japanische Küche, japanische Kultur und Gesellschaft erfuhren. Sehr japanisch! Ganz im Izakaya style! Was das ist…?
Probieren Sie es aus. Wir können es nur empfehlen… hai hai!

Britte Wenzel aus Wuppertal, Kulinarisabend Japan in Düsseldorf, März 2014

 

Lesezeit Japan – mehr davon auch als Edutainment buchbar

Japan Life! – oder was du nur in Japan erfahren kannst

Ich Riesentrottel bin gestern mit einer Mitsukoshi Kaufhaus Einkaufstüte zum Arbeitsplatz erschienen.
Dazu muss man wissen, dass Mitsukoshi und Sogo Department Store Erzfeinde sind, weil sie die größten Kaufhäuser in Matsuyama sind und gegeneinander konkurrieren.

Natürlich hatte ich das ausgesprochene Pech nach meiner Arbeit bei Sogo dem Abteilungschef, der mich eingestellt hatte, über den Weg zu laufen mit dieser Tüte in der Hand. Er fragte mich, wohin ich wolle und ich erklärte ihm, ich sei beim Rotary-Club zum Mittagessen im 7. Stock eingeladen. Sofort winkte er mir zu, ich folgte ihm und er führte mich direkt zu einem Schalter, nahm mir die Mitsukoshi-Tüte aus der Hand, gab mir eine Sogo-Tüte und ich packte schnell meine Sachen herein und bedankte mich.

Es war sicherlich eine große Beleidigung für ihn gewesen, denn er gab mir ganz energisch die Einkaufstüte und schmiss die Mitsukoshi-Tüte förmlich von sich! Trotz allem musste ich, als er weg war, vor mich hin schmunzeln. Das war eine gute Lehre!

Nach dem Tütentausch entließ er mich zufrieden zu dem formellen Mittagstisch mit all den älteren Rotariern. Vor dem Essen stehen alle ehrfürchtig und andächtig auf und singen zuerst die japanische Nationalhymne und dann die Rotarier-Hymne…

Tamura, Claudia: „Japan Life!“ Aufzeichnungen einer 20-jährigen Europäerin in Freiburgs Städtepartnerstadt Matsuyama, Japan
 

 

Arbeitsmigration und soziale Entwicklung in Japan

Integration japanischstämmiger Brasilianer (Nikkeijin)

Nikkeijin, die enge Verbindungen zu Japanern aufweisen und bemüht sind Japanisch zu lernen, sind eher gewillt sich zu integrieren. Zugleich wird deutlich, dass auch diese Nikkeijin sowohl in ihren persönlichen Netzwerken, ihren Informationswegen und bei der Wahl ihrer Berater in der Mehrheit andere brasilianische Nikkeijin zu Hilfe holen. Selbst Nikkeijin, die in Japan geboren wurden und die keine Sprachbarrieren aufweisen, spüren in ihrem alltäglichen…
>> weiterlesen (PDF)

Tamura, Claudia: Labour migration and social development in Japan: what are the challenges? In: Neues vom JSPS Club, Nr. 04/2009